Koordinationstraining

Training an der Koordinationsleiter, warum mache ich das in meinem Training? Zum einen macht es Spaß, mich erinnert es immer so ein wenig an Gummitwist oder Käsekästchen aus Grundschulzeiten. Zum anderen trainiert es Kopf und Körper gleichermaßen. Bei den unterschiedlichen Schrittfolgen die du an der Koordinationsleiter machst, lernt dein Gehirn deine Muskeln zum richtigen Zeitpunkt anzusprechen. Diese Verknüpfung Muskeln zu Hirn ist auf jeden Fall auch im Laufsport sinnvoll: Es ist Verletzungsschutz und Sturzprophylaxe weil du einfach besser zu reagieren lernst.Deine Bewegungen werden flüssiger und außerdem hebst du bei diesen Übungen automatisch deine Knie höher an. Durch die Kombination Schrittfolge und Arbeit mit den Händen, beispielsweise Hase und Jäger werden beide Gehirnhälften so richtig aktiviert und besser durchblutet. Lauf ABC Übungen fallen übrigens ebenfalls unter die Überschrift Koordinationstraining.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0



Kommentare: 1
  • #1

    Mia (Dienstag, 06 August 2019 15:17)

    Wann ist der nächste Kurs